Bausparvertrag

Term Definition
Bausparvertrag

Der Bausparvertrag dient dazu, Menschen die Realisierung eines Bauprojekts einfacher zu machen. Dazu verpflichtet sich der Vertragsinhaber, zunächst in einer mehrere Jahre andauernden Ansparphase monatlich festgelegte Beträge in den Vertrag einzuzahlen, wodurch  ein Guthaben angespart wird. Wenn der festgelegte Ansparbetrag erreicht ist, kann der Bausparvertrag schließlich zugeteilt werden. Nun erhält der Vertragsnehmer von der Bank bzw. Bausparkasse die Differenz zwischen dem angesparten Guthaben und der benötigten Kapitalsumme für das Bauvorhaben in Form eines zinsgünstigen Darlehens ausgezahlt. Die Ansparphase beträgt in der Regel rund sieben Jahre.

Zugriffe: 795

© 2018 baufinanzierungsberatung.com, ein Projekt von www.zbo.de