Grundbuch

Term Definition
Grundbuch

Das Grundbuch ist ein amtliches Register einer Gemeinde, in dem zunächst in der Abteilung I die Eigentumsverhältnisse aller Grundstücke und Immobilien dieser Gemeinde dokumentiert sind. In Abteilung II des Grundbuchblattes des jeweiligen Grundstücks finden sich die Lasten und Beschränkungen, beispielsweise Wegerechte. Grundpfandrechte sind in Abteilung III festgehalten. Das Grundbuch genießt öffentlichen Glauben. Das bedeutet, alle Eintragungen sind verbindlich. Das Recht auf Einblick in das Grundbuch besteht bei nachgewiesenem berechtigtem Interesse.

Auf www.abir.eu finden Sie weitere Informationen.

Zugriffe: 752

© 2018 baufinanzierungsberatung.com, ein Projekt von www.zbo.de