Nebenleistungen

Term Definition
Nebenleistungen

Zu den Nebenleistungen eines Kredites zählen die Kosten, die außer den Zinsen anfallen. Nach dem Wegfall der Kreditbearbeitungsgebühren und der Kontoführungsgebühren für Kreditkosten zählt bei Ratenkrediten nur die Prämie für eine mögliche Restschuldversicherung zu den Nebenleistungen. Diese Versicherungsprämie wird nicht in den effektiven Jahreszins eingerechnet. Bei Baufinanzierungen sind die von der Bank in Rechnung gestellten Kosten zur Wertermittlung Bestandteil der Nebenleistungen. Ein mögliches Disagio fällt ebenfalls unter die Geldbeschaffungskosten. Sowohl Taxkosten als auch Disagio fließen in den effektiven Jahreszins ein.

Zugriffe: 700

© 2018 baufinanzierungsberatung.com, ein Projekt von www.zbo.de