Baufinanzierungsberatung

Fachbegriffe Baufinanzierung

Begriff Definition
Bauantrag

Ein Bauantrag dient dazu, von der zuständigen Aufsichtsbehörde die Baugenehmigung einzuholen. Dazu werden die Pläne zum Bau einer neuen Immobilie bei der  Bauaufsichtsbehörde vorgelegt und anschließend von dieser geprüft. Der Bauantrag selbst muss vorgeschriebenen formellen Richtlinien entsprechen, damit er von der Behörde zur Prüfung angenommen wird. Hierzu gibt es einen kostenlosen Vordruck. Dieser Vordruck muss vom zuständigen Architekten oder Bauingenieur sowie vom Bauherrn unterschrieben werden, außerdem sind ihm die entsprechenden Baupläne beizufügen. Dabei handelt es sich beispielsweise um einen Lageplan mit der Berechnung der Grundfläche und der Geschossflächen im Maßstab 1:500. Auch Nachweise über die Standsicherheit des Gebäudes und über den Wärme- und Schallschutz müssen dem Bauantrag beigefügt werden.
Welche Leistungen für die Ausfertigung eines Bauantrags durch den Architekten zu erbringen sind, erfahren Sie auf www.zbo.de

Zugriffe - 4894
Baugenehmigung

Eine Baugenehmigung wird erteilt, nachdem der Bauherr einen Bauantrag bei der zuständigen Bauaufsichtsbehörde eingereicht hat und dieser genehmigt wurde. In Deutschland ist es vorgeschrieben, zunächst eine Baugenehmigung einzuholen, bevor mit dem Bau einer Immobilie begonnen werden darf. Für frei stehende Immobilien ist hierzulande immer eine Baugenehmigung vonnöten, lediglich beim Bau von Wohnungen geben sich die Behörden in einigen Bundesländern auch mit einer Bauanzeige zufrieden. Für diese gelten wiederum eigene Richtlinien und Vorschriften.
Weitere Informationen finden Sie auf www.hausbauberater.de

Zugriffe - 4599
Bauherrenhaftpflichtversicherung

Eine Baustelle birgt latente Risiken für Dritte. Der Bauherr ist im Regress, falls ein Dritter durch die Bautätigkeit zu Schaden kommt. Dies kann ein auf ein Auto herabfallender Ziegel sein, oder schlimmer: Eine Person stürzt in die Baugrube und verletzt sich. Die Bauherrenhaftpflichtversicherung deckt mögliche Schadensersatzansprüche gegen den Bauherrn, die aus dem Bauvorhaben entstehen können.
(Siehe auch www.neubau-versicherungen.de)

Zugriffe - 4517
Synonyme - Haftpflichtversicherung, Bauherrenhaftpflicht
Baukosten

Die sogenannten Baukosten beinhalten lediglich die Kosten für die technische Bauleistung. Diese wiederum umfasst alle Kostenpositionen für das Baumaterial und die Bauausführung. Andere Kostenpositionen wie Erschließungskosten, Architektenkosten, Nebenkosten und Versicherungskosten werden in den Baukosten nicht berücksichtigt.
(siehe auch www.hausbauberater.de)

Zugriffe - 4620
Synonyme - Baunebenkosten
Baunebenkosten

Neben den eigentlichen Baukosten, die die technische Ausführung des Baus und das Material umfassen, fallen bei jedem Bauvorhaben entsprechende Nebenkosten an. Diese umfassen beispielsweise die Architektenhonorare, Kosten und Gebühren für Prüfungen durch Statiker, Ingenieure sowie für die Baugenehmigung, Versicherungskosten, Steuern etc. Über den Daumen gepeilt machen die Baunebenkosten etwa 15 bis 20 Prozent der Gesamtkosten für ein Bauprojekt aus.
(siehe auch www.hausbauberater.de)

Zugriffe - 4943
Synonyme - Baukosten, Nebenkosten
Bauspardarlehen

Bauspardarlehen gelten gerade in Hochzinsphasen als zinsgünstige Option zur Baufinanzierung. Der Bausparer schließt einen Bausparvertrag ab. Je nach Tarif zahlt er über einen bestimmten Zeitraum in monatlichen Raten einen prozentualen Eigenanteil an der vereinbarten Bausparsumme. Wird der Bausparvertrag zuteilungsreif, kommt die gesamte Bausparsumme zur Auszahlung. Lediglich auf die Differenz zwischen Eigenleistung und Bausparsumme, das eigentliche Bauspardarlehen, fallen dann die Zinsen an.

Zugriffe - 4029
Synonyme - Bauspardarlehen
Bausparvertrag

Der Bausparvertrag dient dazu, Menschen die Realisierung eines Bauprojekts einfacher zu machen. Dazu verpflichtet sich der Vertragsinhaber, zunächst in einer mehrere Jahre andauernden Ansparphase monatlich festgelegte Beträge in den Vertrag einzuzahlen, wodurch  ein Guthaben angespart wird. Wenn der festgelegte Ansparbetrag erreicht ist, kann der Bausparvertrag schließlich zugeteilt werden. Nun erhält der Vertragsnehmer von der Bank bzw. Bausparkasse die Differenz zwischen dem angesparten Guthaben und der benötigten Kapitalsumme für das Bauvorhaben in Form eines zinsgünstigen Darlehens ausgezahlt. Die Ansparphase beträgt in der Regel rund sieben Jahre.

Zugriffe - 4275
Belastung

Die Belastung bezeichnet den Aufwand, den ein Kreditnehmer für die Rückführung des Darlehens zu tragen hat. Im Rahmen des Kreditvergabeprozesses prüft der Darlehensgeber, bis zu welcher Höhe das monatliche Einkommen des Kreditnehmers eine Belastung, die Rate, zulässt. Die Belastung muss zwischen laufenden Lebenshaltungskosten und Einkommen immer noch ein ausreichendes Polster lassen.

Zugriffe - 4232
Synonyme - Kreditbelastung, Kreditrate
Beleihungswert

Bei dem Beleihungswert handelt es sich um den Wert, für den eine Immobilie als Sicherheit geeignet ist. Der Beleihungswert ist nicht mit dem Verkehrswert identisch. Kreditgeber reichen ein Darlehen nur sehr selten in voller Höhe des Beleihungswertes aus.

In der Regel gilt als Obergrenze für Geschäftsbanken und Sparkassen ein Auslauf von 80 Prozent, für Hypothekenbanken von 60 Prozent und für Versicherer von 40 bis 50 Prozent.

Je größer die Differenz zwischen Beleihungswert und tatsächlichem Kreditbedarf ausfällt, um so weniger Zinsen muss der Darlehensnehmer bezahlen.

Zugriffe - 4190
Synonyme - Marktwert
Bereitstellungszinsen

Bereitstellungszinsen sind ein Thema, das Bauherren betrifft. Nach Makler- und Bauträgerverordnung darf ein Darlehen nur entsprechend des jeweiligen Baufortschritts ausgezahlt werden. Da die Bank das Darlehen aber mit Zusage in einer Summe valutiert, sind die Gelder gebunden, da sie bereitgestellt werden müssen.

Für diese Bereitstellung berechnen die Institute einen Zinssatz in Höhe von 0,25 Prozent pro Monat. Abhängig vom jeweiligen Institut beginnt die Berechnung für Bereitstellungszinsen meistens ab dem 31. bis 91. Tag nach Valutierung. In wenigen Ausnahmen sind auch längere zinsfreie Fristen möglich.

Zugriffe - 4257

© 2020 baufinanzierungsberatung.com, ein Projekt von hausbauberater.de