Baufinanzierungsberatung

Fachbegriffe Baufinanzierung

Term Main definition
Immobilie

Wie der lateinische Name bereits verrät, handelt es sich bei einer Immobilie um ein unbewegliches Sachgut. Das kann sowohl ein Grundstück als auch ein Bauwerk sein. Ein unbebautes Grundstück wird auch Liegenschaft genannt. Bei einer Kombination aus Grundstück und Bauwerk spricht man auch von einem Anwesen. Man unterscheidet in Deutschland verschiedene Immobilienformen, zum Beispiel Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, öffentliche Immobilien usw.

Zugriffe - 2488
Instandhaltung

Instandhaltungsarbeiten sind notwendig, um den Wert einer Immobilie oder auch eines Grundstücks dauerhaft zu erhalten. Sie unterscheiden sich also von Restaurations- oder Sanierungsarbeiten, da sie in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden müssen. Unter Instandhaltung fallen auch Renovierungsarbeiten sowie Modernisierungsarbeiten. Die laufenden Kosten einer Immobilie sind in die Instandhaltungsarbeiten stets einzukalkulieren.

Zugriffe - 2223
Instandhaltungsrücklage

Bei gemeinschaftlich genutzten Immobilien, zum Beispiel Eigentumswohnungen, kommt die sogenannte Instandhaltungsrücklage zur Anwendung. Konkret bedeutet das: Es wird für das gesamte Objekt ein Pauschalbetrag festgelegt, der dann auf die einzelnen Wohneinheiten umgelegt wird. Jeder Wohnungseigentümer ist somit verpflichtet, in regelmäßigen Abständen seinen Anteil an diesem Pauschalbetrag für die Instandhaltung des Objektes zu zahlen. Die Instandhaltungsarbeiten werden dann am Gemeinschaftseigentum durchgeführt, zu dem die Kellerräume, Treppenhäuser, Gartenanlagen usw. gehören.

Zugriffe - 2105

© 2019 baufinanzierungsberatung.com, ein Projekt von hausbauberater.de