Fachbegriffe Baufinanzierung

Term Definition
Laufzeit

Jeder Kredit ist mit einer Laufzeit versehen. Diese Laufzeit stellt den Zeitrahmen dar, der von der Auszahlung des Kredites bis zur vollständigen Rückzahlung vergeht. Während die Laufzeit bei kleineren Krediten selten mehr als wenige Jahre beträgt, kann sie sich bei Bau- und Immobilienfinanzierungen über Jahrzehnte erstrecken. Üblich bei Baufinanzierungen sind beispielsweise Laufzeiten von 30 Jahren. Erst dadurch wird die monatliche Belastung für den Kreditnehmer problemlos tragbar.

Zugriffe - 2262
Lebensversicherung

Bei Lebensversicherungen unterscheidet man zwischen der Kapitallebensversicherung und der Risikolebensversicherung. Der Unterschied ist folgender: Bei der Kapitallebensversicherung erhält der Versicherungsnehmer am Ende der Laufzeit eine garantierte Versicherungssumme zuzüglich der Überschussanteile ausgezahlt. Verstirbt er vor dem Fälligkeitstermin, erhält der Begünstigte für den Todesfall die Todesfallleistung. Das Gegenteil davon ist die Risikolebensversicherung. Sie wird ausschließlich beim Tode des Versicherten während der Versicherungsdauer ausgezahlt.

Informatives zu Lebensversicherungen finden Sie auch auf www.bedarfsgerecht-versichert.de

Zugriffe - 2054
Löschungsbewilligung

Sofern ein Darlehen, für das eine Grundschuld oder eine Hypothek ins Grundbuch einer Immobilie eingetragen ist, vom Kreditnehmer vollständig zurückgezahlt wurde, kann die Löschung aus dem Grundbuch beantragt werden. Hierbei bedarf es einer sogenannten Löschungsbewilligung, die vom Kreditgeber ausgestellt wird. In dieser Bewilligung gibt der Kreditgeber seine Zustimmung für das Löschen der Einträge im Grundbuch.

Zugriffe - 2002

© 2019 baufinanzierungsberatung.com, ein Projekt von www.zbo.de