Fachbegriffe Baufinanzierung

Term Definition
Pfandbrief

Der Pfandbrief ist ein festverzinsliches Wertpapier und wird von speziellen Hypothekenbanken herausgegeben. Mit der Ausgabe dieses Wertpapiers verschafft sich die Bank finanzielle Mittel, die anschließend in Form von Krediten bzw. Baufinanzierungen wieder vergeben werden können. Pfandbriefe gelten als besonders sichere Kapitalanlage, die allerdings nur eine recht geringe Rendite aufweist. Sie eignen sich daher besonders für langfristige Kapitalanlagen sowie als Sicherungsmaßnahme für ein gemischtes Portfolio.

Zugriffe - 2079
Synonyms - Pfandbriefe
Prolongation

Ist die Zinsbindungsfrist für ein Immobiliendarlehen ausgelaufen, kommt die sogenannte Prolongation zum Einsatz. Es handelt sich dabei um die Weiterführung einer Finanzierung zu geänderten Konditionen. In der Regel läuft es so, dass nach Ablauf der Zinsbindungsfrist die Zinssätze zwischen Kreditgeber und Kreditnehmer neu verhandelt werden und anschließend die Finanzierung fortgeführt wird. Auch bei Umschuldungen, d. h. wenn einzelne Kredite zu einem neuen zusammengefasst werden, spricht man von der Prolongation. Hier lassen sich die Zinssätze in der Regel aber nicht verhandeln.

Zugriffe - 2086

© 2019 baufinanzierungsberatung.com, ein Projekt von www.zbo.de